Djuvec (Serbien, Europa)

Djuvec (Serbisches Reisfleisch) ist ein traditionelles Schmorgericht aus Reis, Gemüse und Fleisch der ehemaligen jugoslawischen Küche, in Serbien gilt es sogar als Nationalgericht.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 1 kg Lamm- oder Schweineschulter
  • 0,5 l Rinder-, Gemüse- oder Würfelbrühe
  • 100 g Reis
  • 3 Zwiebeln
  • 4 Tomaten
  • je 1 rote und grüne Paprikaschote
  • 200 g grüne Bohnen
  • 1 kleine Aubergine
  • 4 EL Olivenöl
  • 1–3 Knoblauchzehen
  • 2 EL gehackte glatte Petersilie
  • 12 TL edelsüßes Paprikapulver
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  • Die Tomaten küchenfertig vorbereiten und grob würfeln.
  • Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, würfeln und bereit stellen.
  • Die Paprikaschote unter fließendem Heißwasser abwaschen, mit Küchenpapier abtrocknen, den Stielansatz entfernen, halbieren, die Zwischenhäutchen mit den Samen entfernen und in Würfel schneiden..
  • Die Bohnen putzen und eventuell abfädeln.
  • Die Auberginen mit einem Tuch abreiben und in Scheiben schneiden.
  • Das Fleisch waschen, trocken tupfen, in nicht zu große Würfel schneiden und im erhitzten Olivenöl in einem Schmortopf kräftig anbraten, Salz, Pfeffer nicht vergessen.
  • Im gleichen Fett das Gemüse leicht anbraten, würzen, mit der Brühe ablöschen, das Fleisch zugeben und die Masse zum Kochen bringen.
  • Den Reis zugeben, vorsichtig umrühren, mit dem Topfdeckel verschließen und bei milder Hitze in etwa 20 bis 25 Minuten garen lassen.
  • Das Gericht abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Beilagen

  • Baguette und Salate

Zeit*: Zubereitung: 20 Minuten + Kochzeit: bis 25 Minuten

Kochrezept by Thomas Fischer
Photo: pixabay

Werbung