Gefüllte Paprika mit Hackfleisch Kartoffelpüreefüllung (Osteuropa)

Paprikaschoten mit HackfleischfllungGefüllte Paprika – ursprünglich aus Ungarn und Jugoslawien – sind in ganz Europa beliebt und werden gerne gegessen. Meist in Tomatensauce serviert werden auch die gefüllten Paprika mit Hackfleisch-Kartoffelpüreefüllung in solch eine geschmackvollen Sauce gegart.

Zutaten für 4-8 Personen (Zeit* sh. unten)

Paprika

  • 4 mittelgroße rote Paprikaschoten
  • 4 mittelgroße grüne Paprikaschoten

Kartoffelpüreefüllung

  • 800 g mehlig kochende Kartoffeln (z.B. Agria, Bintje)
  • 14 bis 12 l Vollmilch
  • 80 g Butter
  • frisch gemahlenen Muskat (je nach Geschmack)

Hackfleischfüllung

  • 300 g Schweinenuss oder Schweinekaiserteil
  • 300 g Kalbsnuss oder Kalbskaiserteil)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chili
  • 6 vollreife Tomaten (außerhalb der Tomatensaison Dosentomaten verwenden)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Sauerrahm oder Schmand
  • 1 Prise Zucker

Tomatensauce

  • 1 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 vollreife, große Flaschentomaten
  • 1 rote Chili
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 12 1 gute Rinderbrühe, Gemüsebrühe, ersatzweise ein Brühwürfel und Wasser
  • 1 Prise Zucker

weitere Zutaten

  • 112 Bund frischen Majoran
  • 1 Bund frischen Thymian
  • 112 Bund frische Petersilie
  • Gutes, natives Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Petersilie, Majoran sowie den Thymian waschen und gut trocken schütteln.
  • Dann die Blätter der Petersilie abzupfen, fein hacken und beiseite stellen.
  • Die Blätter vom Majoran abzupfen und fein hacken.
  • Vom Thymian die Blätter nur abstreifen und beiste stellen.
  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze auf 200 °C vorheizen.
  • Die Auflaufform mit etwas Butter ausfetten.

Vorbereitung Hackfleischfüllung

  • Das Schweine- sowie Kalbsfleisch waschen und gut trocken tupfen.
  • Von grobem Fett und Sehnen befreien [[Siehe auch parieren)
  • Dann das Fleisch durch die feine Scheibe des Fleischwolfes faschieren.
  • Die Zwiebel sowie den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Den Chili waschen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und fein hacken.
  • Die Tomaten waschen, gut trocken tupfen, den Blütenansatz entfernen und in nicht zu große Spalten schneiden.
  • Den Frischkäse mit dem Sauerrahm, Majoran, der Hälfte des Thymians und der Petersilie sowie dem gehackten Chili cremig rühren.

Vorbereitung Tomatensauce

  • Die Zwiebel sowie den Knoblauch schälen und in sehr feine Würfel schneiden.
  • Den Chili waschen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und fein hacken.
  • Die Tomaten waschen, gut trocken tupfen, vierteln, den Blütenansatz entfernen und in feine Würfel schneiden.
  • Dann die Pilze putzen und in viertel bzw. Achtel schneiden.
  • Den Feta gut abtropfen lassen und in feine Würfel schneiden.

Kartoffelpüree

  • Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Während dessen die Kartoffeln waschen, schälen, unschöne Stellen sowie Augen entfernen und halbieren bzw. vierteln.
  • In das kochende Wasser geben und mit geschlossenem Deckel je nach Größe für 20 bis 30 Minuten gar kochen.
  • Sind die Kartoffeln weich durch ein Sieb abgießen und die Kartoffeln gut abdämpfen lassen.
  • Im Milchtopf die Milch erhitzen.
  • In der Zwischenzeit die Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen (es können ruhig noch kleine Kartoffelstücke vorhanden sein).
  • Dann mit dem Kochlöffel soviel warme Milch nach und nach einrühren bis das Kartoffelpüree eine etwas weichere Konsistenz als üblich aufweist.
  • Zum Schluss die Butter gleichmäßig unterheben.
  • Das Püree mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss Abschmecken..

Hackfleischmasse

  • Während die Kartoffeln kochen in einer Pfanne zwei Esslöffel Olivenöl erhitzen.
  • Das Hackfleisch zugeben und für zwei Minuten bei starker Hitze anbraten.
  • Dann das Tomatenmark und die Zwiebelwürfel zugeben und für etwa 3 Minuten bei starker Hitze rösten.
  • Die Temperatur reduzieren den Knoblauch, die Tomatenwürfel sowie den Zucker unterrühren, mit dem Paprikapulver stäuben und für 2 bis 3 Minuten schmoren lassen.
  • Dann die Frischkäse-Sauerrahmmcerme unterrühren.
  • Zum Schluss die Hackfleischmasse nochmals pikant mit Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver abschmecken und beiseite stellen.

Sauce

  • Im Bräter etwas Olivenöl erhitzen, das Tomatenmark sowie die Zwiebelwürfel zugeben und für etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten.
  • Dann das Tomatenmark Gelbe Paprika waschen, abtrocknen, den Stil herausschneiden, die Kerne entfernen und würfeln zusammen mit der Zwiebel in etwas Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln glasig werden.
  • Die Temperatur reduzieren den Knoblauch, die Tomatenwürfel sowie den Zucker unterrühren, mit dem Paprikapulver stäuben und für 2 bis 3 Minuten schmoren lassen.
  • Mit der Brühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer sowie Chili abschmecken.
  • Dann die restliche Petersilie sowie den Thymian unterrühren und beiseite stellen.

Gefüllte Paprika

  • Die Paprikaschoten waschen, gut trocken tupfen und den Deckel der Schoten möglichst weit oben abschneiden.
  • Dann das Kerngehäuse entfernen.
  • Die Hackfleischmasse zum Kartoffelpüree geben.
  • Mit einem Teigschaber einige male durch die Masse ziehen, sodass (ähnlich zweifarbiger Zahnpasste) die Füllung streifenartig durchzogen ist.
  • Dann die vorbereiteten Paprikaschoten mit der Hackfleisch-Kartoffelpüree-Masse füllen.
  • Die gefüllten Paprika dicht an dicht in die Auflaufform auf die Sauce setzen.
  • Im heißen Backrohr für etwa 40 Minuten schmoren, bis die obere Schicht eine schöne goldbraune Farbe angenommen hat.

Fertigstellung

  • Je nach Hunger ein oder zwei Paprikaschoten auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit reichlich Sauce umgießen und mit Beilage nach Wahl sofort noch heiß servieren.

Zeit*: Zubereitung: 30 Minuten + Backzeit: 35 Minuten

Bild © juefraphoto

Das könnte Sie auch interessieren: