Leckeres Gratin: Fisolen-Kartoffel-Gratin

Bohnen Kartoffel Gratin

Serviervorschlag

Fisolen, auch Gartenbohnen genannt sind ein feines Sommergemüse, dass gerne zu Rindfleisch als Gemüsebeilage gereicht wird. Ebensogut schmecken die grünen oder gelben Stangen aber auch als Fisolen-Kartoffel-Gratin, welches mit Bohnen sehr gut harmonierendem Bohnenkraut verfeinert als Sologericht ebenso schmeckt wie als Beilage.

Zutaten für 4-6 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 1 kg grüne Fisolen
  • 1 kg fest kochende Kartoffeln (z.B: Ditta, Linda, Sieglinde, Selma, usw.)
  • 4 Fleischtomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 12 l Vollmilch
  • 12 l Schlagsahne
  • 2 Eier (Klasse „Medium“)
  • etwas frisch geriebenen Muskat
  • einige Zweige frisches Bohnenkraut (je nach Geschmack)
  • 100 g frisch geriebenen Bergkäse oder Emmentaler

Garnitur

  • einige Zweige frisches Bohnenkraut

weitere Zutaten

  • etwas Butter (zum Ausfetten der Form)
  • etwas eiskalte Butter (zum Bestreuen)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Die grünen Fisolen waschen, beide Enden abschneiden falls vorhanden die Fäden abziehen.
  • Dann reichlich Salzwasser zum Kochen und die Bohnen für etwa 5 Minuten blanchieren.
  • Die Bohnen mit einem Sieblöffel aus dem Salzwasser heben und sofort in Eiswasser abschrecken (damit die grüne Farbe erhalten bleibt)
  • Dann das Wasser wieder zum Kochen bringen.
  • Während dessen die Tomaten waschen und oben kreuzweise einritzen.
  • In das kochende Wasser geben und etwa 1 Minute blanchieren, bis die Schale leicht aufplatzt.
  • Die Tomaten mit einem Sieblöffel aus dem Wasser heben und sofort in Eiswasser abschrecken.
  • Aus dem Wasser heben, die Haut abziehen und den Stielansatz entfernen.
  • Die Tomaten vierteln, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  • Den Knoblauch pellen und fein hacken.
  • Das Bohnenkraut waschen, gut trocken schütteln, die Blätter abstreifen und fein hacken.
  • Den Käse fein reiben.

Fisolen-Kartoffel-Gratin

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze auf 180 °C vorheizen.
  • Eine große Auflaufform mit Butter ausfetten.
  • Die Kartoffelscheiben darin einschlichten und die blanchierten Fisolen darüber gleichmässig verteilen.
  • Die Milch mit der Schlagsahne und den Eiern gut verquirlen.
  • Den Knoblauch unterrühren und den Guss mit Salz, Pfeffer, Muskat sowie Bohnenkraut pikant abschmecken.
  • Die Flüssigkeit über dem eingeschichtetem Gemüse verteilen.
  • Mit den Tomatenwürfeln bestreuen und den Käse gleichmäßig darüber verteilen.
  • Dann mit einigen Butterflocken bestreuen und im heißen Backrohr auf mittlerer Schiene für etwa 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.

Fertigstellung

  • Das fertige Gratin aus dem Backrohr nehmen und kurz überkühlen lassen.
  • In Portionen teilen und auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit einigen zarten Zweigen Bohnenkraut garnieren, mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und sofort noch heiß servieren.

Solo mit

  • Frisch marinierter Blattsalat, Gemüsesalat oder bunt gemischtem Salat je nach Saison und Geschmack.

Beilage zu

  • Hervorragend zu gebratenem, gegrillten oder gedämpftem Fischfilet
  • Sehr gut gebratenem, gegrillten oder gedämpftem Geflügelgerichten
  • Gegrilltem, gebratenem oder gedämpftem Wild-, Rind-, Kalb-, Schweine- oder auch Lammfleisch

Zeit*: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Blanchierzeit: ca. 6 Minuten + Backzeit: ca. 40 Minuten

Bild © olhaafanasieva

Das könnte Sie auch interessieren: