Mangoldtoast mit Feldsalat

Ein leckeres, leicht an Spinat erinnerndes und oft unbekanntes Gemüse ist Mangold. Daraus lassen sich herrliche Snacks wie den Mangoldtoast mit Feldsalat zubereiten und etwas Abwechslung zu üblicherweise serviertem Schinken-Käsetoast bietet.

Zutaten für Vorspeise 4, Hauptspeise 8 Personen (Zeit* sh. unten)

Mangoldtoast

  • 12 kg frischen Mangold
  • 112 Bund frische Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehe
  • 4 EL Butter
  • 8 Scheiben Sandwich-Toastbrot
  • 300 g Blauschimmelkäse (z.B. Österkron, Bavaria Blu, Roquefort, Cambozola usw.)

Feldsalat

  • 200 g Feldsalat
  • 1 Knoblauchzehen
  • 3 EL guten Weißweinessig
  • 6 EL gutes, extra natives Olivenöl
  • 1 Prise Zucker

weitere Zutaten

  • frisch geriebenen Muskat
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Vorbereitung

  • Den Knoblauch pellen, fein hacken und mit dem Messerrücken zu einer Paste drücken.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen und gut trocken tupfen.
  • Das Grün abschneiden und in feine Ringe schneiden.
  • Die weißen Zwiebelköpfe beiseite stellen.
  • Den Blauschimmelkäse in dünne Scheiben schneiden.

Vorbereitung Mangoldgemüse

  • Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Während dessen eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Die weißen Zwiebelkopfe im kochendem Salzwasser für etwa 30 Sekunden blanchieren, aus dem Wasser heben und sofort in Eiswasser abschrecken
  • Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Die Stiele im kochenden Salzwasser für etwa 1 Minute blanchieren, aus dem Wasser heben und sofort in Eiswasser abschrecken
  • Dann die Stiele in feine Streifen schneiden.
  • Nun die Blätter für etwa 30 Sekunden blanchieren, aus dem Wasser heben und ebenfalls in Eiswasser abschrecken.
  • Das Gemüse abgießen und im Küchensieb gut abtropfen lassen.
  • Die Pfanne erhitzen, 2 EL Butter schmelzen lassen und das Zwiebelgrün bei mittlerer Hitze für etwas 2 Minuten anschwitzen lassen.
  • Dann die Mangoldblätter und kurz schmoren lassen.
  • Von der Herdplatte ziehen, den Knoblauch unterrühren und mit wenig Salz, Pfeffer sowie etwas Muskatnuss abschmecken
  • Die restliche Butter in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Mangoldstiele mit den Zwiebelköpfen anschwitzen.
  • Einige Minuten bissfest schmoren lassen, dann von der Herdplatte ziehen und mit wenig Salz sowie Pfeffer würzen.

Vorbereitung Feldsalat

  • Den Feldsalat putzen, d.h. alles Unschöne entfernen und die Wurzeln abschneiden.
  • Den Salat in einer Schüssel mehrmals in kaltem Wasser waschen, solange bis kein Sand sich mehr auf dem Schüsselboden absetzt.
  • Dann den Salat gut mit einer Salatschleuder oder in einem Baumwolltuch Salat trockenschleudern und beiseite stellen.

Marinade

  • Den Knoblauch fein pellen und mit dem Messerrücken fein zerdrücken.
  • Den Knoblauch mit dem Essig sowie Olivenöl gut verquirlen.
  • Die Marinade mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise Zucker abschmecken.

Mangoldtoast

  • Das Backrohr bei Oberhitze oder Grillfunktion auf 220 °C vorheizen.
  • Die Toastscheiben im Toaster je nach gewünschter Bräunung toasten.
  • Dann die getoasteten Scheiben zuerst mit dem Mangoldgrün belegen, dann die Mangoldstiele darauf verteilen und zum Schluss mit dem Käse belegen und mit etwas Pfeffer würzen.
  • Die so vorbereiteten Toasts auf der obersten Einschubleiste im Backrohr goldbraun gratinieren.

Fertigstellung

  • Während die Toasts im Backrohr gratinieren, die Marinade gut und gleichmäßig unter den Feldsalat heben.
  • Dann je zweit Toasts auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit dem Feldsalat oder einer Beilage nach Wahl garnieren und sofort noch heiß servieren.

Hinweis

  • Da der Blauschimmelkäse bereits sehr würzig ist, sparsam mit Salz arbeiten.

Beilagen

  • Frisch marinierter Blattsalat, Gemüsesalat oder bunt gemischtem Salat je nach Saison und Geschmack.
  • Mayonnaise mit Wasabi, Tartarensauce, Aioli, Knoblauchsauce oder eine andere kalte Sauce bzw. Dips

Zeit*: Zubereitung: ca. 30 Minuten + Blanchierzeit: ca. 5 Minuten + Gratinierzeit: ca. 5 Minuten

Verfasser: Jozeil

Das könnte Sie auch interessieren: