Paprika mit Hirse-Quarkfüllung und Käse überbacken

Paprika mit Hirse-Quarkfüllung und Käse überbacken ist eine angenehme fleischlose Alternative zu einer gefüllten Paprika.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 1 mittelgroße Tasse Hirse (ca. 100 g)
  • 1 mittelgroße Tasse Wasser
  • 1 mittelgroße geschnittene Zwiebel
  • Olivenöl
  • 1 EL Honig oder Ahornsirup
  • 4 große rote Paprikaschoten
  • 250 g Quark (Halbfettstufe 20 %)
  • 200 g in Streifen geschnittener Käse (40–45% Fett in Trockenmasse)
  • Chilipulver
  • etwas gemahlener Zimt
  • 1 EL Rosinen, Korinthen oder Sultaninen
  • frisch gemahlener, weißer oder schwarzer Pfeffer
  • Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle

Zubereitung

  • Die Hirse mit der doppelten Menge Wasser 10 Minuten lang kochen (das Wasser sollte fast vollständig aufgesaugt sein).
  • Zwiebel in etwas Öl anbraten.
  • Die Hirse in eine Schüssel füllen, mit Chili, Zimt, Pfeffer und Salz würzen.
  • Den Quark und die gebratenen Zwiebeln dazugeben.
  • Honig oder Ahornsirup und die Trockenfrüchte dazugeben.
  • Vorsichtig durchrühren.
  • Die roten Paprika waschen und der Länge nach durchschneiden.
  • Die Hälften füllen und in die Auflaufform legen.
  • Mit dem in Streifen geschnittenen Käse vorsichtig überstreuen.
  • 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei ca. 200 °C backen oder 5 Minuten in der Mikrowelle erhitzen.

Zeit*: Zubereitung: 15 Minuten + Kochzeit: 10 Minuten + Backzeit: 20 Minuten

Verfasser: Hutschi

Werbung