Rezepte: Apfel-Meerrettich-Suppe

Apfel und Meerrettich sind eine alte Kombination, die bereits als Apfelkren vor Jahrzehnten bei Bauern zum Schweinebraten gereicht wurde. Einmal etwas anderes ist die Apfel-Meerrettich-Suppe, die durch eine leichte Säure, der Süße von Äpfeln aber auch der Schärfe des Meerrettichs hervorragend schmeckt.

Zutaten für 2 Personen (20 Minuten)

Apfel-Meerrettich-Suppe

  • 2 kleine säuerliche Äpfel (z.B. Elstar, Cox Orange, Braeburn)
  • Zitronensaft von zwei unbehandelten Bio-Zitrone
  • 12 mittelgroße Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 50 g frisch geriebener Meerrettich
  • 200 ml Vollmilch
  • 12 l Gemüsebrühe
  • 50 ml Weißwein
  • 100 ml Sahne

Suppeneinlage

  • 100 g Räucherlachs

Garnitur

  • etwas frischer Schnittlauch
  • 2 TL Crème fraîche

weitere Zutaten

  • frisch geriebener Muskat
  • Salz
  • frisch gemahlener Peffer aus der Mühle

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Zitrone auf der Arbeitsplatte wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen.
  • Dann die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
  • Die Früchte in sehr kleine Würfel schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln, durchmischen und beiseite stellen.
  • Den Meerrettich schälen, fein reiben, in eine Schüssel geben, mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Frischhaltefolie abgedeckt beiseite stellen.
  • Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Den Schnittlauch für die Garnitur waschen, gut trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.
  • Den Lachs in kleien Streifen schneiden.

Apfel-Meerrettich-Suppe

  • In einem Topf die Butter erhitzen.
  • Ist das Fett heiß die Zwiebelwürfel zugeben und darin glasig ohne Farbe annehmen zu lassen andünsten.
  • Dann die Apfelwürfel zugeben und kurz mit schmoren.
  • Etwa 4 Esslöffel der Apfelwürfel aus der Pfanne heben und als Suppeneinlage beiseite stellen.
  • Den Meerrettich zugeben und mit dem Weißwein ablöschen.
  • Dann auf etwa die Hälfte reduzieren lassen..
  • Mit der Hälfte der Milch sowie Brühe aufgießen und zum Kochen bringen.
  • Die Suppe für etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Nachdem die Suppe gekoch hat mit dem Zauberstab fein pürieren.
  • Die restliche Milch zugeben und die Schlagsahne unterrühren.
  • Dann mit Muskat, Salz sowie Pfeffer würzen.
  • Die pürierte Suppe für weitere 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Danach nochmals mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss abschmecken.

Fertigstellung

  • Die fertige Suppe nochmals mit dem Zauberstab sämig aufmixen.
  • Dann in vorgewärmten Suppentassen oder Suppentellern anrichten.
  • Die beiseite gelegten Apfelwürfel auf die Portionen als Suppeneinlage aufteilen.
  • Die Lachsstreifen darauf drapieren.
  • Dann mit jeweis einem Klecks Crème fraîche sowie etwas Schnittlauch garnieren.
  • Die Suppe sofort noch heiß mit Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen

  • Frisch gebackenes oder vom Bäcker besorgtes Baguette, Ciabatta, Pide oder Weißbrot
  • Brotscheiben im Öl beidseitig je ca. 5 Minuten geröstet, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit einer halben Knoblauchzehe bestreichen.

Verfasser: Strangeoptics

Werbung