Rezepte: Apfelsaftkuchen

Der Apfelsaftkuchen ist eine leckere alkoholfreie Alternative zum Apfelweinkuchen.

Zutaten für 1 Springform (Zeit* sh. unten)

Teig

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 75 g Margarine
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei

Belag

  • 600 g Äpfel
  • 34 l Apfelsaft
  • 100 g Zucker
  • 2 Pck Puddingpulver (Vanillegeschmack)
  • 2 Becher Schlagsahne
  • 10 g Vanillezucker oder 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • Zimt und Zucker (zum Bestreuen)

Zubereitung

  • Das Backrohr auf (Ober-/Unterhitze: 180 °C) vorheizen.
  • Aus den oben aufgeführten Teigzutaten einen Knetteig herstellen und ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Zweidrittel des Teiges als Boden in die Springform geben.
  • Den Rest des Teiges für den Rand verwenden.
  • Für den Belag die Äpfel schälen und kleinschneiden.
  • Die Apfelstückchen auf dem Boden verteilen.
  • Den Apfelsaft, den Zucker und den Vanillepudding zusammen aufkochen.
  • Die heiße Masse auf die Äpfel verteilen.
  • Bei 180 °C ca. 70 Minuten backen.
  • Den Kuchen erkalten lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Am nächsten Tag die Schlagsahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif schlagen.
  • Auf dem Kuchen verteilen.
  • Mit Zimt und Zucker bestreuen.

Beilagen

  • Kaffee, Tee, Vollmilch oder heißer Kakao
  • Schlagsahne oder Vanillesahne

Zeit*: Zubereitung: 20 Minuten + Backzeit: 70 Minuten + am nächsten Tag: 15 Minuten

Verfasser: Schokomuffin

Das könnte Sie auch interessieren: