Rezepte: Apfelstrudel (Österreich)

Der Apfelstrudel aus Österreich ist eine weltberühmte Spezialität.

Zutaten für 4-6 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 1 Portion Strudelteig oder ein Fertigteig (z.B. Blätterteig) aus dem Handel
  • 60 g Rosinen, Korinthen oder Sultaninen
  • 5 EL Apfelsaft
  • 150 g Butter
  • 80–100 g Semmelbrösel
  • 1,5 kg säuerliche Boskoop oder andere säuerliche, feste Sorten
  • 100 g Zucker
  • Zitronensaft (damit die Apfelschnitze nicht nachdunkeln)
  • 1–2 TL gemahlenen Zimt
  • 1 Pr gemahlenen Koriander
  • 3–5 EL Puderzucker

Zubereitung

Teig

  • Den Teig ggf. nach Rezept Strudelteig bereiten.

Apfelmasse

  • Die Trockenfrüchte durchwaschen, kurz abtropfen lassen und in Apfelsaft einweichen.
  • Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Äpfel schälen, achteln, vom Kerngehäuse befreien, in feine Schnitze schneiden und mit Zitronensaft benetzen.
  • In einer Pfanne 40 g Butter erhitzen und Semmelbrösel darin Farbe nehmen lassen.
  • Zucker und Zimt vermischen.

Apfelstrudel

  • Ein großes, sauberes Tuch mit Mehl bestäuben und den Teig darauf so dünn wie möglich auswellen.
  • Dann den Teig mit bemehlten Händen vorsichtig anheben und nach außen ziehen, bis der Teig durchsichtig scheint.
  • Die dicken Teigenden wegschneiden.
  • Das Backrohr auf 200 °C vorheizen.
  • Die restliche Butter zerlassen und mit einem Teil den Strudelteig dünn einstreichen.
  • Die restliche Butter beiseite stellen.
  • Die gerösteten Semmelbrösel auf zwei Drittel des Teiges streuen, dabei an den Seiten einen 3 Zentimeter breiten Rand frei lassen.
  • Die Apfelstücke darauf verteilen, Zimtzucker, Koriander und die Trockenfrüchte darüber streuen.
  • Das freie Teigstück mit einem Teil der zerlassenen Butter mit einem Pinsel bestreichen.
  • Die Seitenränder einschlagen und den Strudel mit Hilfe des Tuches zum freien Drittel hin einrollen.
  • Mit der Nahtstelle nach unten auf das Backpapier gleiten lassen und mit der restlichen Butter bestreichen (Alternative: Milch oder Eigelb).
  • Den Strudel im Ofen in etwa 40 Minuten goldbraun backen lassen.
  • Den fertigen Apfelstrudel mit Puderzucker bestäuben.

Beilagen

  • Schlagsahne oder Vanillesahne
  • Vanilleeis
  • Vanillesauce
  • Apfelsabayon

Varianten

  • In Rum eingelegte Rosinen der Apfelmasse zufügen..
  • Milchrahmstrudel, Nussstrudel, Mohnstrudel oder Kirschenstrudel
  • Mit Sauerrahm die Apfel-Zimt-Masse verfeinern(Ein Becher reicht vollkommen)
  • Weitere leckere Apfelkuchen.

Zeit*: Strudelteig: 1 Stunde und 30 Minuten + Zubereitung: 45 Minuten + Backzeit: 40 Minuten

Verfasser: Vran01

Werbung