Rezepte: Bami Goreng (Indonesien)

Bami Goreng bzw. Mie Goreng ist eines der bekanntesten Gerichte aus Indonesien. Es ist ein Nudelgericht mit gebratenen Nudeln (indonesisch: bami = Nudeln; goreng = gebraten), das im Regelfall zusammen mit verschiedenen Gemüsen und Fleisch (meist Hühnerfleisch oder Hackfleisch) im Wok zubereitet wird. Da dieses Gericht im Normalfall der „Resteverwertung“ dient, gibt es kein feststehendes Rezept, sondern sehr viele Variationsmöglichkeiten mit individuellen Zutaten und Würzungen. Wie auch das Pendant Nasi Goreng, ist Bami Goreng bei uns ein bekanntes und beliebtes asiatisches Gericht. Auch Kinder mögen es sehr gerne, weil es weniger scharf ist als andere Gerichte aus Asien.

Zutaten für 4 Personen (30 Minuten)

  • 500 g Mie Nudeln
  • 400 g gegartes Hühnerfleisch
  • 150 g gegarter Kochschinken
  • 200 g geschälte Garnelen (Tiefkühl-Ware rechtzeitig vorher auftauen lassen!)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 St Knollensellerie
  • 12 Karotte
  • 14 Stange Lauch
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1–2 EL Erdnussöl oder Sonnenblumenöl
  • 2 EL Sojasauce
  • frisch gemahlener, weißer oder schwarzer Pfeffer
  • Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle

ubereitung

  • Die Nudeln nach Anleitung zubereiten (kurz in Heißwasser einweichen), durch ein Sieb abseihen und abtropfen lassen.
  • Das gegarte Hühnerfleisch und den Kochschinken würfeln; abgedeckt bereit stellen.
  • Die geschälten und gegarten Garnelen kurz kalt abbrausen, abtropfen lassen, etwaige Schalenreste entfernen und abgedeckt bereit stellen.
  • Die Zwiebeln schälen, längs halbieren, in dünne Streifen (Halbmonde) schneiden und bereit stellen.
  • Den Sellerie schälen, putzen; in kurze, dünne und schmale Streifen schneiden; getrennt bereit stellen.
  • Die Karotte schälen, in sehr dünne Scheiben hobeln und getrennt bereit stellen.
  • Den Lauch putzen, das Grüne abschneiden und anderweitig verwenden; das Weiße in Streifen schneiden und getrennt bereit stellen.
  • Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken und getrennt bereit stellen.
  • Inzwischen das Fett in einer großen, hohen Pfanne oder in einer Wok-Pfanne oder in einem Wok sehr heiß werden lassen, bis es anfängt leicht zu rauchen.
  • Dann darin unter ständigem Rühren (Pfannenrühren) zuerst ganz kurz die Zwiebeln scharf anbraten, dann rasch aufeinanderfolgend den Sellerie, die Karotten, den Lauch und den Knoblauch dazugeben; alles kurz scharf anbraten; und etwa 5 Minuten dünsten lassen.
  • Dann die abgetropften Nudeln zugeben und etwa 3 Minuten weiter braten lassen, dabei ständig weiterrühren.
  • Mit Sojasauce sowie wenig Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zuletzt die Hühnerfleisch- und Kochschinken-Würfel sowie die gegarten Garnelen zugeben; gut verrühren und erhitzen lassen.
  • Nochmals abschmecken und eventuell nachwürzen.

Beilagen

  • 4 Spiegeleier oder ein in Streifen geschnittenes Eieromelett
  • Diverse Sambals (Chili-Gewürzpasten)
  • Kroepoek (Krabbenchips)
  • Geschälte und in Stifte oder in Würfel geschnittene Salatgurke

Verfasser: Vran01

Das könnte Sie auch interessieren: