Rezepte: Brotpudding auf Brüsseler Art (Belgien)

Brotpudding auf Brüsseler Art (ndl. Brusselse broodpudding, frz. Bodding bruxellois) ist eine uralte, Brüsseler Nachspeise.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 1 kg Weißbrot, Semmel oder Hefezopf
  • 100 ml Vollmilch (je nach Grad der Trockenheit des Brots)
  • 6 EL Zucker
  • 6 EL brauner Kandiszucker
  • 4 Eier
  • 100–200 g eingeweichte Rosinen, Korinthen oder Sultaninen
  • 1 TL gemahlenen Zimt
  • 20 g Butter (für die Form)

Zubereitung

  • Das Brot in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben, Milch zufügen und 2 Stunden durchziehen lassen.
  • Die Trockenfrüchte in wenig Milch einweichen lassen.
  • Das Backrohr auf (Ober-/Unterhitze Ober- / Unterhitze: 120 °C) vorheizen.
  • Eine Auflaufform ausbuttern.
  • Die Brotmasse durch ein Sieb abseihen.
  • Die Eier zugeben und mit den zwei Sorten Zucker unter den Teig rühren.
  • Die restlichen Zutaten zufügen unter alles gut vermengen.
  • Sollte die Masse zu trocken sein, weitere Milch zugießen.
  • Den Zimt unterrühren.
  • Den Teig in eine Form geben und auf der Mittelschiene etwa 1 Stunde und 20 Minuten im Ofen backen lassen.

Anmerkung

  • Eine Prise Salz ist nicht erforderlich, da das Brot schon genügend Salz enthält.

Beilagen

  • Kaffee, Tee und/oder heißer Kakao
  • Kompott
  • Vanillesauce

Zeit*: Zubereitung: 15 Minuten + Rastzeit: 2 Stunden + Backzeit: 1 Stunde und 20 Minuten

Verfasser: Vran01

Werbung