Rezepte: Brotpudding mit Grieß

Brotpudding ursprünglich ein Resteessen, der durch französische Elemente beeinflussten norddeutschen Küche wird in der Regel aus in Milch eingeweichten Brot- und Kuchenresten.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 250 g alte Semmeln| oder altes Weißbrot
  • 0,5 l Zutat: Milch (zum Einweichen)
  • 80 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 50 g Rosinen, Korinthen oder Sultaninen
  • Zitronenabrieb
  • 80 g Grieß
  • 2 Eiweiß

Zubereitung

  • Die Semmeln bzw. das Weißbrot 1–2 Stunden in der Milch einweichen.
  • Das Eiweiß zu einem festen Eischnee aufschlagen.
  • Alle Zutaten verrühren und zuletzt den steifen Eischnee unterziehen.
  • In eine gefettete mit Semmelmehl ausgestreute Puddingform bis ca. 1 cm unterhalb des Randes füllen und etwas Zucker überstreuen.
  • Bei 200 °C, Gas 3–4 auf der mittleren Schiene 40 bis 45 Minuten lang backen.

Anmerkung

  • Eine Prise Salz ist nicht erforderlich, da das Brot schon genügend Salz enthält.

Beilagen

  • Kaffee, Tee und/oder heißer Kakao
  • Kompott
  • Vanillesauce

Zeit*: Einweichzeit: 30 Minuten + Zubereitung: 15 Minuten + Backzeit: bis 45 Minuten

Verfasser: Vran01

Werbung