Rezepte: Fisolen-Kartoffel-Gratin

Fisolen, auch Gartenbohnen genannt sind ein feines Sommergemüse, dass gerne zu Rindfleisch als Gemüsebeilage gereicht wird. Ebensogut schmecken die grünen oder gelben Stangen aber auch als Fisolen-Kartoffel-Gratin, welches mit Bohnen sehr gut harmonierendem Bohnenkraut verfeinert als Sologericht ebenso schmeckt wie als Beilage.

Zutaten für 4-6 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 1 kg grüne Fisolen
  • 1 kg fest kochende Kartoffeln (z.B: Ditta, Linda, Sieglinde, Selma, usw.)
  • 4 Fleischtomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 12 l Vollmilch
  • 12 l Schlagsahne
  • 2 Eier (Klasse „Medium“)
  • etwas frisch geriebenen Muskat
  • einige Zweige frisches Bohnenkraut (je nach Geschmack)
  • 100 g frisch geriebenen Bergkäse oder Emmentaler

Garnitur

  • einige Zweige frisches Bohnenkraut

weitere Zutaten

  • etwas Butter (zum Ausfetten der Form)
  • etwas eiskalte Butter (zum Bestreuen)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Die grünen Fisolen waschen, beide Enden abschneiden falls vorhanden die Fäden abziehen.
  • Dann reichlich Salzwasser zum Kochen und die Bohnen für etwa 5 Minuten blanchieren.
  • Die Bohnen mit einem Sieblöffel aus dem Salzwasser heben und sofort in Eiswasser abschrecken (damit die grüne Farbe erhalten bleibt)
  • Dann das Wasser wieder zum Kochen bringen.
  • Während dessen die Tomaten waschen und oben kreuzweise einritzen.
  • In das kochende Wasser geben und etwa 1 Minute blanchieren, bis die Schale leicht aufplatzt.
  • Die Tomaten mit einem Sieblöffel aus dem Wasser heben und sofort in Eiswasser abschrecken.
  • Aus dem Wasser heben, die Haut abziehen und den Stielansatz entfernen.
  • Die Tomaten vierteln, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  • Den Knoblauch pellen und fein hacken.
  • Das Bohnenkraut waschen, gut trocken schütteln, die Blätter abstreifen und fein hacken.
  • Den Käse fein reiben.

Fisolen-Kartoffel-Gratin

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze auf 180 °C vorheizen.
  • Eine große Auflaufform mit Butter ausfetten.
  • Die Kartoffelscheiben darin einschlichten und die blanchierten Fisolen darüber gleichmässig verteilen.
  • Die Milch mit der Schlagsahne und den Eiern gut verquirlen.
  • Den Knoblauch unterrühren und den Guss mit Salz, Pfeffer, Muskat sowie Bohnenkraut pikant abschmecken.
  • Die Flüssigkeit über dem eingeschichtetem Gemüse verteilen.
  • Mit den Tomatenwürfeln bestreuen und den Käse gleichmäßig darüber verteilen.
  • Dann mit einigen Butterflocken bestreuen und im heißen Backrohr auf mittlerer Schiene für etwa 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.

Fertigstellung

  • Das fertige Gratin aus dem Backrohr nehmen und kurz überkühlen lassen.
  • In Portionen teilen und auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit einigen zarten Zweigen Bohnenkraut garnieren, mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und sofort noch heiß servieren.

Solo mit

  • Frisch marinierter Blattsalat, Gemüsesalat oder bunt gemischtem Salat je nach Saison und Geschmack.

Beilage zu

  • Hervorragend zu gebratenem, gegrillten oder gedämpftem Fischfilet
  • Sehr gut gebratenem, gegrillten oder gedämpftem Geflügelgerichten
  • Gegrilltem, gebratenem oder gedämpftem Wild-, Rind-, Kalb-, Schweine- oder auch Lammfleisch

Zeit*: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Blanchierzeit: ca. 6 Minuten + Backzeit: ca. 40 Minuten

Verfasser: Jozeil

Das könnte Sie auch interessieren: