Flämischer Brotpudding (Belgien)

Flämischer Brotpudding ) (ndl: Bodding) ist eine belgische Leckerei aus Brotresten, Rosinen, Eiern und Zucker, deren Ursprung wohl im Mittelalter zu finden ist. Beachtet werden sollte, dass belgisches Brot eine wesentlich feinere Struktur hat als deutsches, weswegen man sich bei diesem Rezept an Weißbrot o.ä. halten sollte.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 300 g Weißbrot, Semmel oder Hefezopf oder …
  • 0,5 l lauwarme Vollmilch (0,6 l wenn altbackenes Brot verwendet wird)
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 EL Puddingpulver (Vanillegeschmack)
  • 1 Pr gemahlenen Zimt
  • Rosinen, Korinthen oder Sultaninen (Menge nach Geschmack)

Zubereitung

  • Den Backofen bei Ober-/Unterhitze auf 180 °C vorheizen.
  • Die Auflaufform mit der Butter ausfetten..
  • Die Milch zusammen mit dem Zucker erhitzen.
  • Den Zimt darunter mischen.
  • Etwas abkühlen lassen.
  • Das Brot in eine große Schüssel bröckeln, am besten ohne Kruste.
  • Milch zufügen und etwas quellen lassen.
  • Die Mischung mit einer Gabel zerdrücken.
  • Eier zufügen und gut vermischen.
  • Puddingpulver zufügen und gut vermischen.
  • Rosinen zufügen.
  • Die Mischung in die Auflaufform geben.
  • 45 Minuten im Backofen goldbraun backen.

Anmerkung

  • Eine Prise Salz ist nicht erforderlich, da das Brot schon genügend Salz enthält.

Beilagen

  • Kaffee, Tee oder heißer Kakao
  • Kompott
  • Vanillesauce

Zeit*: Zubereitung: 15 Minuten + Backzeit: 45 Minuten

Bild: pixabay

Das könnte Sie auch interessieren: