Rezepte: Hefezopf aus fünf Strängen geflochten

Der gesüßte, meist fetthaltige Hefeteig wird in drei oder mehr Teile aufgeteilt, die zu Strängen gerollt werden. Aus den Teigsträngen wird ein Zopf geflochten, der auch zu einem Kranz geschlossen werden kann. Der Hefezopf (auch: Hefekranz) ist ein besonders geformter Kuchen aus Hefeteig. In Bayern und Österreich wird er teilweise auch als Striezel bezeichnet. Im Unterschied zum schweizerischen Zopf ist er süß.

Zutaten für 1 Zopf (Zeit* sh. unten)

Hefeteig

  • 250 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 20 g Hefe (12 Würfel)
  • 2 Ei
  • 12 TL Salz
  • 100 g Butter

Zubereitung

  • Aus den Zutaten einen Hefeteig von etwas festerer Beschaffenheit herstellen, natürlich können Geschmackszutaten wie beim normalen Hefezopf zugegeben werden.
  • Nach Anleitung flechten.
  • Den Zopf 20 Minuten gehen lassen.
  • Das Backrohr auf 200 °C vorheizen.
  • Den Zopf etwa 30 bis 35 Minuten backen.
  • Falls der Zopf zu braun wird die Temperatur um 10 oder 20 °C herunterschalten.

Beilagen

  • Heißer und/oder kalter Kaffee, Tee, Vollmilch, Honigmilch, Vanillemilch und/oder Kakao
  • Schlagobers, Vanillesahne, Vanille-, Schokoladen- und/oder ein anderes Eis je nach Geschmack.

Zeit*: Vorteig: 15 Minuten + Teig: 20 Minuten + Teigruhe: 1 Stunde +
Backzeit: 30 Minuten

Verfasser: Daniel Beyer

Das könnte Sie auch interessieren: