Rezepte: Kartoffel-Schinken-Käse-Gugelhupf

Kartoffeln, früher das Hauptlebensmittel des armen Mannes, hat es in der feinen Küche mittlerweile schon seit langem zu exzellenten Speisen gebracht. Einfach und doch köstlich ist der nicht süße sondern herzhaft zubereitete Kartoffel-Schinken-Käse-Gugelhupf ein wahrer Gaumenschmaus. Ob als Vor- bzw. Hauptspeise, zum Abendessen oder mal ein Stück als Zwischenmahlzeit als Magenfüller, er schmeckt einfach immer gut.

Zutaten für 1 Gugehupf (65 Minuten)

  • 1,1 kg mehlige Kartoffeln (z.B: Berber, Christa, Agria, usw.)
  • ca. 100 g Weizenmehl (Type 405, variiert je nach verwendeter Kartoffelsorte)
  • 300 g gekochter Beinschinken, Schwarzwälder Schinken usw. (je nach Verfügbarkeit und Geschmack)
  • 20 g grob und frisch geriebenen Emmentaler, Bergkäse, Greyerzer oder Drautaler ersetzen.
  • 80 g Butter
  • 9 Eier (Klasse Medium)
  • 1 Bund frische, glatte Petersilie
  • frisch geriebener Muskat (je nach Geschmack)
  • Salz
  • frisch gemahlener, weißer Pfeffer (je nach Geschmack)

weitere Zutaten

  • 2 EL Semmelbrösel (kein Paniermehl sonder altbackene, geriebene Brötchen ohne Rinde.)
  • etwas Butter (für die Form)
  • 1 l Wasser

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Kartoffeln mit der Schale in den Topf geben und mit Wasser bedecken.
  • Zum Kochen bringen weich kochen.
  • Die Knollenfrucht abgießen und pellen.
  • Die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken und abkühlen lassen.
  • Das Mehl sieben (damit der Teig richtig locker wird).
  • Die Den Käse grob reiben.
  • Die Eier in Eiweiß und Eigelb trennen.
  • Den Schinken in feine Würfel schneiden.
  • Die Petersilie waschen, gut trocken schütteln und fein hacken.

Kartoffel-Schinken-Käse-Gugelhupf

  • Das Backgitter auf der mittleren Schiene in das Backrohr schieben und diesen mit Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 200 °C vorgeheizen.
  • Das Wasser im Wasserkocher oder im Topf zum Kochen bringen.
  • Die Gugelhupfform mit Butter ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
  • Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu festem Eischnee schlagen (Überkopfprobe).
  • Die Butter schaumig schlagen.
  • Dann die abgekühlten und passierten Kartoffeln unterrühren.
  • Die Eidotter nach und nach zugeben.
  • Den Teig mit Salz, Pfeffer sowie frisch geriebenem Muskat würzen.
  • Das Mehl nach und nach einarbeiten.
  • Zum Schluss den Schinken, Käse, die Petersilie sowie den Eischnee unterheben.
  • Den Teig nochmals mit Salz, Pfeffer sowie Muskat abschmecken und in die vorbereitete Gugelhupfform füllen.
  • Die Auflaufform mit Wasser füllen und die Form hinein stellen.
  • Den Gugelhupf im vorgeheiztem Backrohr auf mittlerer Schiene bei Ober-/Unterhitze mit 200 °C für etwa 45 Minuten goldgelb backen.
  • Dann aus dem Backrohr nehmen und kurz überkühlen lassen.
  • Den Gugelhupf aus der Form stürzen und in Stück schneiden.
  • Das Gericht sofort, noch heiß auf vorgewärmten Tellern mit Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen

  • Schnittlauch-, Knoblauch-, Dillsauce oder anderer lecker Saucen je nach Geschmack.
  • Dips, zahlreichen Chutneys, Relishes, Gewürzsaucen oder Pickles.
  • Selber gemachte Mayonnaise, Mayonnaisesaucen oder einem Fertigprodukt aus dem Handel.
  • Salate je nach Geschmack und Saison

Ohne Schinken als Beilage für

  • gegrilltes Fischfilet, Rindersteaks, Kalbssteaks oder auch Lammfleisch
  • viele andere Grillgericht

Varianten

  • Den Teig ohne Schinken zubereiten und den Gugelhupf als Beilage verwenden.
  • Den Teig zusätzlich mit frisch gemörserten oder gemahlenem Kümmel würzen
  • Unter den Teig frisches, blanchiertes und in kleine Würfel geschnittenes Gemüse wie Karotten, Lauch, Sellerie, Brokkoli, Karfiol oder aber auch Erbsen und/oder Dosenmais mengen.
  • Die Masse mit frischen Gewürzen wie etwa Basilikum, Rosmarin, Thymian, Salbei je nach Geschmack Abschmecken
  • Den angegebenen Schinken durch z. B. Kasseler, Rauchschulter oder in feiner Variante durch Parmaschinken ersetzten.
  • Als Käse frisch geriebenen Pecorino oder Grana Padano (Parmesan) verwenden.

Vwerfasser: Jozeil

Das könnte Sie auch interessieren: