Rezepte: Klassische Schinkennudeln

Schinkennudeln

Schinkennudeln

Die hier vorgestellten klassischen Schinkennudeln sind ein traditionelles Gericht der Mitteleuropäischen Küche. Es handelt sich dabei um ein typisches Wirtschaftswunder-Gericht, womit die mitteleuropäische Hausfrau auf schnelle, günstige, aber leckere Art die Familie satt bekam. Es erfreut sich bis heute extremer Beliebtheit bei Kindern und Erwachsenen.

Zutaten für 4 Personen (30 Minuten)

  • 250 g getrocknete Spirelli
  • 2 mittelgroße Zwiebel
  • 14 kg guten gekochten Beinschinken oder Kochschinken
  • 1 ein Zentimeter dicke Scheibe Kasseler
  • 2 EL Butterschmalz oder ein Fertigprodukt aus dem Handel
  • Frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

Garnitur

  • 1 Bund frische glatte Petersilie

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Den Beinschinken und das Kasseler in klein würfeln.
  • Die Petersilie für die Garnitur waschen, gut trocken schütteln und die harten Stiele entfernen.

Schinken-Zwiebel-Mischung

  • Eine Pfanne erhitzen und das Butterschmalz darin heiß werden lassen.
  • Den gewürfelten Schinken sowie das Kasseler zugeben und unter gelegentlichem Schwenken scharf anbraten.
  • Danach die Hitze reduzieren, die Zwiebelwürfel unterrühren und mit dem Schinken glasig anschwitzen.
  • Die Schinken-Zwiebel-Mischung mit Salz und Pfeffer pikant würzen und warm halten.

Bandnudeln

  • In einem großem, breitem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringe (je 100 g getrockneten Nudeln ein l Wasser verwenden, 8 g Salz zugeben und brodelnd aufkochen lassen).
  • Die Spirelli zugeben und laut Packungsanweisung leicht wallend al dente kochen (siehe auch Kochen von Pasta).
  • Dann die bissfest gekochten Spirelli abseihen, gut abtropfen lassen und etwas Kochwasser auffangen.

Fertigstellung

  • Die Spirellinudeln zur Schinken-Zwiebel-Mischung geben und gut durchschwenken.
  • Etwas Kochwasser zugeben und die Schinkennudeln nochmals kurz bei kleiner Temperatur und gelegentlichem Schwenken erhitzen.
  • Während dessen die Petersilie für die Garnitur grob schneiden.
  • Die fertigen Schinkennudeln nochmals mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit der Petersilie garnieren und sofort noch heiß servieren.

Tipp für das Kochen der Pasta

  • Nudeln nicht mit kaltem Wasser abschrecken. Dadurch wird der wichtige Kleber auf der Oberfläche ab geschwemmt und die Nudel kann die Sauce nicht mehr richtig aufnehmen. Sollen Nudeln auskühlen, diese am Besten auf einem Blech verteilen und mit Olivenöl (schützt vor dem Austrocknen) beträufeln.

Beilagen

  • Frisch marinierter Blattsalat, Gemüsesalat oder bunt gemischtem Salat je nach Saison und Geschmack.

Bild © Bernd Jürgens – Fotolia

Kochrezept by Thomas Fischer

Das könnte Sie auch interessieren: