Rezepte: Krenbutter (Meerrettichbutter)

Kren, in Deutschland Meerrettich genannt, schmeckt nicht nur köstlich scharf zu Würstchen oder Tafelspitz, sondern liefert auch die besondere Würze für Rote Bete. Zudem ist die Wurzel besonders zur kühlen Jahreszeit ein wahres Wundermittel im Kampf gegen Verkühlungen. Als schmackhafte Krenbutter serviert einmal eine Alternative zu meist kredenzter Kräuterbutter.

Zutaten für 4 Personen (10 Minuten)

  • 100 g frisch geriebenen Kren
  • 100 g Butter
  • Salz

Zubereitung

  • Die Butter in einer Pfanne erhitzen und braun werden lassen (siehe auch Braune Butter)
  • Den Kren schälen, frisch reiben, in die flüssige Butter einrühren und mit etwas Salz würzen.
  • Die Butter warm verwenden oder in Frischhaltefolie einschlagen und im Tiefkühlfach lagern.
  • Bei Gebrauch Scheibchenweise wie Kräuterbutter herunterschneiden und servieren.

Beilage zu

  • Rote-Rüben-Knödel, Rindfleisch-, Schweinefleisch- oder Wildfleischgerichten
  • Als Würze bei Grillfeten oder als scharfer Brotaufstrich zu Schinken, Eiergerichten oder Fisch.

Verfasser: Jozeil

Das könnte Sie auch interessieren: