Kochrezepte für Kürbis Quiche

Die größte Beere der Welt, der Kürbis, findet hier als feine Kürbis Quiche ein neues Zuhause und schmeckt als leckere Vorspeise, Hauptgericht oder auch saftige Nachspeise aber auch als Beilage zu etwa Wildfleisch hervorragend.

Kürbisquiche

Serviervorschlag

Zutaten für 1 Tarte (Ø ca. 28 cm), Zeit* sh. unten

Quicheteig

  • 200 g Weizenmehl (Type 405)
  • Orangenabrieb von einer unbehandelten Bio-Orange
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Eidotter (Klasse „Large“)
  • ca. 2 EL kaltes Wasser
  • 4 EL Staubzucker

Kürbisfüllung

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 El frisch geriebenen Ingwer
  • 100 ml Schlagsahne
  • 2 ELCrème Fraîche
  • 3 Eier (Klasse „Medium“)
  • frisch geriebenen Muskat
  • 4 EL Zucker

Garnitur

  • etwas Rucola
  • etwas frische glatte Petersilie

weitere Zutaten

  • etwas Butter
  • frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

Zubereitung

Quicheteig

  • Das Mehl in die Rührschüssel sieben und mit dem Salz sowie Zucker vermischen.
  • Die Orange unter warmem Wasser waschen, gut trocken tupfen und die Schale abreiben.
  • Eine kleine Vertiefung in die Mitte des Mehl drücken und den Eidotter sowie den Orangenabrieb in die Kuhle füllen.
  • Die Butter in kleine Stücke schneiden und darüber verteilen.
  • Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Dann zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln.
  • Den Teig im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde rasten lassen.

Vorbereitung Kürbisfüllung

  • Den Kurzbis waschen, in große Würfel schneiden und in den Topf geben.
  • Das Fruchtfleisch mit Wasser bedecken, zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze zugedeckt weich dünsten.
  • Dann den Kürbis durch ein Küchensieb abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Das Fruchtfleisch mit dem Zauberstab oder im Küchenmixer fein pürieren und abkühlen lassen.

Kürbisfüllung

  • Den Ingwer schälen und fein reiben.
  • Die Schlagsahne mit der Crème Fraîche und dem Eigelb gut verquirlen.
  • Dann zu dem Kürbispüree geben und gut miteinander verrühren.
  • Die Kürbisfüllung mit dem Ingwer sowie frisch geriebenem Muskat würzen.
  • Zum Schluss noch mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

Kürbis-Quiche

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze auf 180 °C vorheizen und ein Backgitter auf der zweiten Schiene von unten einschieben.
  • Den Quicheteig rund, etwas größer als der Durchmesser der Form dünn ausrollen.
  • Die Quicheform mit dem ausgerollten Mürbeteig auslegen und zwei Zentimeter über den Rand hängen lassen.
  • Dann den Teig gut in die Form drücken und den überhängenden Rand nach innen bis zur Oberkante der Form einrollen.
  • Die ausgekleidete Form mit der Kürbisfüllung füllen.
  • Dann im vorgeheiztem Backrohr für etwa 40 Minuten goldgelb backen.

Fertigstellung

  • Die gebackene Tarte aus dem Backrohr nehmen und überkühlen lassen.
  • Die Tarte Portionsweise auf vorgewärmten anrichten.
  • Mit frischer Petersilie bestreuen und mit einigen gewaschenen und gut trocken getupften Rucolablättern garnieren.
  • Das Gericht sofort noch heiß mit Beilage oder als Beilage zu einem Gericht nach Wahl servieren.

Beilagen

  • Frischer marinierten Blattsalat, Gemüsesalat oder bunt gemischtem Salat je nach Saison und Geschmack.
  • Frisch zubereitetes Gemüse wie Broccoli, Blumenkohl, gedünstetem Chicorée, Paprikagemüse, glasiert Karotten, Rosenkohl, Zuckerschoten usw. je nach Saison

Beilage zu

  • Gegrilltem oder gebratenem Hirsch- oder Rehfleisch und anderen Wildgerichten.
  • Zu Gänse- oder Entenbraten.
  • Ebenfalls als Beilage zu gegrilltem oder gebratenem Rind-, Lamm-, Schweinefleisch usw.

Zeit*: Teig: Zubereitung ca. 10 Minuten + Kühlzeit ab 1 Stunde; Kürbisfüllung: Kochzeit ca. 20 Minuten + Zubereitung ca. 10 Minuten; Quiche: Backzeit: ca. 40 Minuten

Bild © Printemps

Werbung