Rezepte: Lasagne mit Pilzen und Tomatengemüse

Die Lasagne mit Pilzen mit Tomatengemüse ist gerade zur Pilzsaison eine sehr gute vegetarische Abwechslung zur ansonsten mit Fleisch zubereiteten Lasagne. Eine leckere Art, einen Tag, so wie es 4 bis 5 mal pro Woche auch für Fleischtiger empfehlenswert wäre, ohne Fleisch auszukommen.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

Béchamelsauce

  • 100 g Butter alternativ auch Butterschmalz
  • 70 g Weizenmehl (Type 405)
  • 500 ml Vollmilch
  • 1 Tl Gemüsesuppenpulver
  • 250 ml Schlagsahne
  • je 1 großer Bund frisch gehackten Schnittlauch und glatte Petersilie
  • 1 Pr frisch geriebene Muskatnuss

Lasagne

  • 800 g gemischte Pilze (Pfifferlinge, Champignons, Steinpilze, Austernpilze, usw)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g weiße Lasagneblätter
  • 3 EL gutes, natives Olivenöl oder ein anderes, hochwertiges Pflanzenöl
  • 200 g frisch geriebenen Pecorino, Grana Padano (Parmesan), ersatzweise auch Emmentaler, Greyerzer, Comté oder Bergkäse

Tomatengemüse

  • 3 EL gutes, natives Olivenöl oder ein anderes, hochwertiges Pflanzenöl
  • 500 g frische, fruchtige und gereifte, Bio-Tomate (außerhalb der Tomatensaison am besten Dosentomaten verwenden)
  • 1 großes Bund frisch gehacktes Basilikum

weitere Zutaten

  • frisch gemahlener, weißer oder schwarzer Pfeffer
  • Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle

Vorbereitung

Béchamelsauce

  • Petersilie sowie Schnittlauch fein hacken und in einem Schüsselchen beiseite Stellen.

Lasagne

  • Das Backrohr auf 180 °C vorheizen
  • Die Pilze putzen, Wurzelansätze abschneiden, einige Pilze in Scheiben schneiden und beiseite stellen, von den restliche Schwammerl große Pilze in Viertel schneiden und ebenfalls beiseite stellen.

Tomatengemüse

  • Das Basilikum fein hacken und beiseite stellen.
  • Die Tomaten oben kreuzweise einschneiden und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren.
  • Sofort kalt abschrecken, häuten.
  • Den Strunk entfernen, halbieren sowie entkernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

Zubereitung

Béchamelsauce

  • Die Butter im Topf bei starker Hitze zerlassen und goldbelb werden lassen.
  • Das Mehl einstreuen und mit der Flüssigen Butter verrühren.
  • Unter ständigem Rühren mit der Milch und der Sahne aufgießen, das Suppenpulver zugeben und die Hitze zurückschalten.
  • Bei mäßiger Temperatur und rühren für etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss abschmecken und zum Schluss den Schnittlauch sowie die Petersilie untermengen.

Lasagne

  • Die Pilze mit Ausnahme der in Scheiben geschnittenen Schwammerl portionsweise in dem erhitzten Olivenöl kurz anbraten.
  • Die Auflaufform mit etwas Béchamelsauce bestreichen und mit Nudelblättern auslegen.
  • Diese mit etwa einem Drittel der Sauce übergießen und die Hälfte der Pilze darauf verteilen.
  • Darauf ein Drittel des geriebenen Käses streuen.
  • Diesen Vorgang wiederholen, mit Lasagneblättern abschließen, die in Scheiben geschnittenen Pilze darauf verteilen und mit der restlichen Sauce überziehen.
  • Zum Schluss mit reichlich geriebenem Käse bestreuen.
  • Im Backrohr auf mittlerer Schiene für etwa 45 Minuten goldbraun überbacken.

Tomatengemüse

  • Die vorbereiteten Tomatenwürfel nochmals kurz erwärmen und mit Olivenöl vermengen.
  • Mit Salz, Pfeffer sowie etwas Balsamicoessig abschmecken und das Basilikum unterheben.

Vollendung

  • Die Lasagne in Stücke teilen und mit den marinierten Tomatenwürfeln auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit etwas frischem Basilikum garnieren und sofort noch heiß servieren.

Tipp

  • Anstelle der gehaltvollen Béchamelsauce eignet sich hervorragend ein großer Becher (ca. 500 g) Ricotta hervorragend.

Zeit*: Béchamelsauce: Zubereitung ca. 5 Minuten + Kochzeit ca. 10 Minuten; Lasagne: Zubereitung ca. 30 Minuten + Bratzeit Pilze ca. 10 Minuten + Backzeit ca. 45 Minuten

Quelle: Jozeil

Werbung