Rezepte: Linseneintopf (Österreich)

Der Linseneintopf stammt aus Oberösterreich. Ein bodenständiges Gericht, welches gerne, oftmals auch mit einem Spiegelei garniert an kalten aber auch in den warmen Jahreszeiten auf den Tisch kommt und immer wieder schmeckt.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

Linseneintopf

  • 300 g getrocknete Linsen, ersatzweise 800 g Linsen aus der Dose
  • 1 Bund Wurzelgemüse (Karotten, gelbe Rüben, Sellerie, Porree)
  • 1 fein gehackte Zwiebel
  • 300 g gewürfelte Kartoffeln
  • 400 g durchzogenen Kaiserfleisch oder ersatzweise Frühstücksspeck
  • 100 ml roten Portwein (optional)
  • frisch gemahlener Muskatnuss
  • 1 EL guten, Balsamicoessig, ersatzweise roten Rotweinessig oder einen anderen hochwertigen Essig
  • 1 frisches, notfalls getrocknetes Lorbeerblatt
  • frischer, notfalls getrockneter Majoran
  • frischer, notfalls getrockneter Thymian
  • 4 EL Sauerrahm oder Schmand
  • 1 Prise Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle
  • frisch gemahlener, weißer oder schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Garnitur

  • 150 g geräucherter, gewürfelter Speck (z.B. Bauchspeck oder Mühlviertler Speck)
  • frisch gehackte Petersilie

weitere Zutaten

  • Wasser zum Einweichen und Kochen der Linsen

Zubereitung

  • Linsen über Nacht in etwa 1 l Wasser einweichen und am nächsten Tag mit dem Einweichwasser aufstellen.
  • Suppengrün und die Zwiebel fein hacken und dazu geben, einmal aufkochen lassen und die Kartoffeln untermischen
  • Das Kaiserfleisch im Ganzen einlegen und zugedeckt für ca. 1 Stunde gar kochen.
  • In der Zwischenzeit den Lauch in feine Ringe schneiden und nach ca. 30 Minuten Garzeit untermengen.
  • Erst nach der Garzeit, vor dem Anrichten mit Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian, Essig und Rotwein abschmecken (Linsen werden, wenn schon beim Kochen gewürzt, nicht weich).
  • Den Sauerrahm und die Speckwürfel zugeben, das Fleisch in Scheiben schneiden und mit den Linsen anrichten.

Beilagen

  • Baguette, Ciabatta, Pide, Bauernbrot auf Sauerteigbasis, Weißbrot oder Toastbrot

Zeit*: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Einweichzeit für die Linsen: ca. 12 Stunden + Kochzeit: ca. 1 Stunde

Verfasser: Jozeil

Das könnte Sie auch interessieren: