Rezepte: Sardinen in Weißwein

Für Liebhaber äußerst würzigen, kräftigen Geschmacks, sind die in Weißwein gegarten Sardinen ein Festmahl. Dieses Gericht eignet sich sowohl als Vorspeise, als auch zum Abendessen. Die Sardinen haben nur einen kleinen Nachteil, sie bereiten ein wenig Arbeit. Die Sardine gehört zu den heringsartigen Fischen und lebt im Nordostatlantik von Südengland bis zu den Kanaren und dem Mittelmeer.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 12 große, frische Sardinen
  • 3–4 Schalotten
  • 1 EL zimmerwarme Butter
  • 2 EL kalte Butter
  • 4 EL trockenen Weißwein
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1–2 EL fein geschnittene, glatte Petersilie oder Schnittlauch
  • frisch gemahlener, weißer oder schwarzer Pfeffer
  • Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle

Zubereitung

  • Die Sardinen vorbereiten (der Kopf sollte abgeschnitten werden).
  • Die Fische mit Küchenpapier wirklich gut trocken tupfen.
  • Die Petersilie oder das Schnittlauch kurz unter Kaltwasser abwaschen, alles Unschöne entfernen, durch Ausschlagen trocknen und den Rest feinschneiden.
  • Das Backrohr auf 250 °C vorheizen.
  • Die Auflaufform mit der zimmerwarmen Butter einfetten.
  • Die Schalotten schälen und in sehr feine Streifen schneiden.
  • Die Schalotten in der Auflaufform verteilen und die Fische darüber legen; die Sardinen sollten sich nicht überlappen.
  • Die Sardinen würzen, gleichmäßig mit Zitronensaft und Weißwein übergießen.
  • Die in Flocken geschnittene kalte Butter über das Fischgericht gleichmäßig verteilen.
  • Das Backgitter auf die mittlere Schiene geben, die Form hineinschieben und etwa 12 Minuten backen lassen.
  • Nach der Bratzeit die Form herausnehmen und mit Petersilie oder Schnittlauch bestreuen.
  • Dieses Gericht sofort oder vollständig erkalten lassen und als Zwischengericht oder zum Abendessen servieren.

Beilagen

  • Baguette, Ciabatta, Pide, Bauernbrot auf Sauerteigbasis, Weißbrot oder Toastbrot

Zeit*: Zubereitung: 25 Minuten + Backzeit: 12 Minuten

Verfasser: Vran01

Das könnte Sie auch interessieren: