Rezepte: Schlemmerfilet

Ein Rezept für ein selbstgemachtes Schlemmerfilet. Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln und ein Gurkensalat. Die Fischsorte kann individuell, je nach Geschmack, ausgewählt werden.

Zutaten für 4 Personen (45 Minuten)

  • 500gr Fischfilet (z.B. Seelachs oder nach Geschmack, vom Fischhändler die Gräten herausschneiden lassen)
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz
  • 125 g Butter
  • ca. 100 g Paniermehl
  • etwas Olivenöl
  • Gemüsebrühe
  • frische Kräuter (z. B. Dill, Petersilie, Basilikum und/oder Kerbel)

Zubereitung

  • Das Fischfilet waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in die Auflaufform legen.
  • Die weiche Butter mit einem Spritzer Olivenöl glatt rühren.
  • Mit Salz, Pfeffer und ein wenig Gemüsebrühe würzen.
  • Die Kräuter (es sollten bei der Menge mindestens zwei Hand voll sein) kleinschneiden und unter die Buttermasse rühren.
  • Nun nach und nach das Paniermehl dazugeben, bis die Masse eine leicht feste Konsistenz hat.
  • Die Masse gleichmäßig auf den Fischfilets verteilen und glatt streichen.
  • Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei Ober/Unterhitze ca. 200 °C ca. 30 bis 45 Minuten (je nach gewünschtem Bräunungsgrad) garen.
  • Bei Umluft reichen bei ca. 180 °C ca. 30 Minuten.

Beilagen

  • Salzkartoffeln und/oder Baguette
  • Gurkensalat

Varianten

  • Wer mag, gibt noch ein wenig Käse drauf und/oder noch einen kleinen Schluck Weißwein (es geht auch Gemüsebrühe) mit in die Auflaufform geben.

Verfasser: Leela

Werbung