Rezepte: Sehr aromatisches Garam Masala (Indien)

Sehr aromatisches Garam Masala ist eine typisch indische Basis-Gewürzmischung, die in den unterschiedlichsten Rezepten, oft in Kombination mit anderen Gewürzen, zum Einsatz kommt. In Indien werden die Gewürze täglich frisch gemahlen (also niemals auf Vorrat hergestellt), wodurch ein erheblich intensiverer Geschmack als beim europäischen Pulver erreicht wird.

Zutaten für 1-2 Personen (20 Minuten)

  • Muskatnuss
  • 1 TL Nelken
  • 1–2 TL Kardamomsamen
  • 2 Zimtstangen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2–3 Curryblätter
  • 2 EL schwarzer Pfeffer

ubereitung

  • Alle Gewürze einzeln rösten und in eine Schüssel geben.
  • Alle Gewürze aus der Schüssel in einen Mixer oder Mörser geben und fein vermahlen.
  • In ein luftdicht verschließbares Glas geben.

Haltbarkeit

  • Masalas verlieren sehr schnell die Intensität und Vielfalt Ihrer Aromen, weshalb sie idealerweise direkt nach Zubereitung verwendet werden sollten.

Gewürz zu

  • Hingegen landläufiger Meinung stammt der Begriff Curry ursprünglich nicht aus Indien, sondern wurde durch die englischen Kolonialherren geprägt. Masala ist der ursprüngliche indische Begriff für Gewürzmischungen, wie z.B. Chaat Masala, Tandoori Masala, etc…

Verfasser: Vran01

Werbung