Rezepte: Spätzle

Geschnetzeltes mit EierspätzleSpätzle, das Nationalgericht der Schwaben. Ähnliche Rezepte gibt es im Allgäu, Vorarlberg, der Schweiz und im Elsass.

Zutaten für 4 Personen (Zeit *sh. unten)

  • 400 g Mehl(200 g Mehl (Type 405) und 100 g Weizendunst)
  • 2 EL Grieß
  • 12–16 Eigelb oder 10–12 Eier
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz

Zubereitung

  • Das Mehl in eine Schüssel geben, Grieß, eine Prise Muskatnuss dazugeben und salzen (mind. 1 TL).
  • Alles gründlich miteinander vermengen.
  • Die Eigelb oder Eier dazugeben, eines für eines unter den Teig mengen.
  • Den Teig solange schlagen, bis er Blasen wirft.
  • Kleine Klumpen sollten nicht sichtbar sein.
  • Der Teig darf weder zu dünn noch zu dick werden!
  • Den Teig eine halbe Stunde stehen lassen und nochmals gehörig durchschlagen.
  • Das Wasser mit Salz aufkochen lassen und mit der Kartoffelpresse den Teig in das gesalzene, kochende Wasser drücken.
  • Sobald die Spätzle oben schwimmen, diese herausnehmen.
  • Abtropfen lassen und unter fließendem, heißem Wasser kurz abspülen.
  • Gut abtropfen lassen und warmhalten.
  • Sobald der gesamte Teig aufgebraucht ist, die Spätzle kurz in Butter in einer Pfanne durch schwenken.
  • Sofort servieren.

Anmerkung

  • Profiköche gießen die gesamte Eiermasse immer durch ein Feinsieb (der Schalenreste wegen)!

Beilage zu

  • fast allen Gerichten mit viel Sauce

*Zeit: Zubereitung der Spätzle: 45 Minuten + Zubereitung: 15 Minuten

Bild: © StefanieB. – Fotolia

Kochrezept by Thomas Fischer

 

Das könnte Sie auch interessieren: