Rezepte: Suppe Frostwächter (Asien)

Die Suppe Frostwächter wärmt von innen, ein ideales Gericht für die kalte Jahreszeit.

Zutaten für 6-8 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 1 mittelgroßer Kürbis (z.B. Hokkaido, diese Sorte braucht nicht geschält zu werden)
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Ingwer, frisch (gerieben oder sehr fein geschnitten)
  • Zitronengras, ganz (wird nur mitgekocht)
  • 1 Zitrone, Schale unbehandelt
  • 3–4 mittelgroße Erdäpfel, festkochend
  • 1 Tl Kurkumapulver (Gelbwurz)
  • Klare Gemüse- oder Hühnerbrühe oder Bio-Brühwürfel
  • 2–3 Pimentkörner
  • Chilischote oder Chiliöl (Chilischote schneiden und in Olivenöl einlegen)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • Olivenöl, oder was zur Hand ist

Zubereitung

  • Kürbis in Stücke schneiden, Erdäpfel schälen, zur Seite legen
  • Schalotte klein schneiden, im Topf mit Olivenöl anschwitzen, wenn sie glasig ist mit Zucker bestreuen, umrühren.
  • Kürbis zugeben, umrühren – mit Brühe oder Wasser (Brühwürfel extra zugeben) aufgießen.
  • Gewürze zugeben: Pimentkorn zerdrückt, 3 ganze Pfefferkörner, ein ca fingerlanges Stück Zitronengras im Ganzen, Knoblauchzehe zerdrückt, Stück Ingwer in der Größe einer Knoblauchzehe schälen, sehr fein schneiden und zugeben, ein Stück unbehandelte Zitronenschale und 1–2 El Zitronensaft zugeben.
  • Die geschälten Erdäpfel als ganzes in die Suppe legen, etwas salzen – kurz aufkochen lassen – Hitze reduzieren und Deckel drauf.
  • Wenn die Erdäpfel durch sind, rausnehmen, ebenso Zitronenschale und Zitronengras.
  • Die restliche Suppe mit ein oder zwei Prisen Kurkumapulver und ein wenig Chilischote (nicht zuviel, die Schärfe soll nicht durchschmecken) würzen und gut durchmixen
  • Die etwas abgekühlten Erdäpfel in Würfel schneiden und zurück in die Suppe geben
  • Abschmecken, aufwärmen, auftragen – Mahlzeit!

Beilagen

  • Baguette, Brot oder Semmeln

Zeit*: Zubereitung: 30 Minuten + Kochzeit: 1 Stunde

Verfasser: Vran01

Das könnte Sie auch interessieren: