Rezepte: Weintraubengelee

Ende Sommer ist wieder die Zeit der Weintrauben gekommen, die zwar mittlerweile ganzjährig erhältlich sind, aber nur in dieser Jahreszeit das wirklich gute und süße Aroma haben. Als kleine leckere Nachspeise serviert gelingt ein schnelles Trauben-Gelee garantiert und schmeckt.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 8 Blätter Gelatine
  • 200 g weiße, kernlose Sultana-Trauben
  • 200 g blaue, kernlose Sultana-Trauben
  • 18 l guten, trockenen Weißwein (z. B. einen guten Chardonnay, Muskateller oder grünen Veltliner, (optional)
  • 2 EL guten, echten Bienenhonig
  • 38 frisch gepressten Apfelsaft

Zubereitung

Traubengelee

  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Dann die Trauben von den Reben zupfen, gut waschen, trocken tupfen und halbieren (bei Trauben mit Kernen die Kerne entfernen).
  • Die vorbereiteten weißen und blauen Trauben vermengen und auf die vier kleinen Schüsseln aufteilen.
  • Den Weißwein mit dem Honig in einmal aufkochen und auf 23 reduzieren.
  • Mit dem Apfelsaft aufgießen, die Flüssigkeit nur noch erwärmen und nicht aufkochen lassen.
  • Die Gelatine gut ausdrücken und in der Flüssigkeit auflösen.
  • Das Gelee auf die vier Schalen aufteilen und über die Trauben gießen, bis diese vollständig bedeckt sind.
  • Dann bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Erst jetzt mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank für ca. 6 Stunden vollständig durchkühlen und gelieren lassen.

Fertigstellung

  • Das fertige Traubengelee auf gekühlte Teller stürzen.
  • Sofort noch kalt mit Beilage nach Wahl oder aus Solo servieren.

Süße Beilagen

  • Schlagsahne, Zimtschlagsahne, Vanillesahne, Rumschlagsahne oder Eierlikörsahne.
  • Ein gutes Vanilleeis oder ein anderes Eis, Sorbet und Parfait je nach Geschmack.
  • Vanillesauce

Pikante Beilagen

  • Frisch gebackene oder vom Bäcker besorgte Ciabatta aber auch Baguette Pide, Toastbrot oder Weißbrot mit Butter und …
  • … Blauschimmelkäse, ein würziger Bergkäse oder Emmentaler, Ziegenhartkäse, harter Schafskäse aber auch Pecorino, Grana Padano, Parmesan, (Greyerzer oder Comté

Zeit*: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Kühlzeit: ab 6 Stunden

Verfasser: Jozeil

Das könnte Sie auch interessieren: