Südfranzösische Bratkartoffeln

Die südfranzösischen Bratkartoffeln sind ein sehr schmackhaftes Gericht aus dem Süden Frankreichs (frz. Pommes de terre rissolées à l’ail). Das nebenstehende Foto zeigt die südfranzösischen Bratkartoffeln mit mit Zwiebelschmelze.

Zutaten für 4 Personen (45 Minuten)

  • 1 kg fest kochende Kartoffeln (z.B. Sieglinde, Bamberger Hörnla, Nicola oder Princess)
  • 2 Zwiebeln
  • 4–10 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl, Butterschmalz oder eine Mischung Beider
  • 1 EL Butter
  • 12 Bd glatte Petersilie
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

 

Zubereitung

  • Die Kartoffeln waschen, schälen und hobeln.
  • Einen großen Topf mit Wasser und Salz zum Kochen bringen, die Kartoffeln zugeben und 5 Minuten blanchieren.
  • Die Kartoffel durch ein Sieb abseihen, gut abtropfen lassen und auf Küchenpapier trocknen lassen.
  • Die Petersilie waschen, alles Unschöne aussortieren, durch Ausschlagen trocknen und fein wiegen.
  • Zwiebel und Knoblauch pellen und fein wiegen.
  • Das Fett in der Pfanne heiß werden lassen, die Kartoffeln zugeben, salzen und pfeffern.
  • Die Kartoffelscheiben permanent wenden und schwenken.
  • Nachdem ein Bräunungseffekt erreicht ist, Zwiebeln und Knoblauch zugeben, weitere 15 Minuten auf kleiner Hitze braten lassen.
  • abschmecken, eventuell nachwürzen und mit der Petersilie bestreuen.

Beilagen

  • Eisbergsalat, Feldsalat, gemischter Salat, Insalata Mista oder Kopfsalat
  • gebratenes Lammfleisch
Verfasser: Vran01

Werbung