Chinesische Forelle blau mit Gemüse

Chinesische Forelle blauForelle Blau ist wohl eine der bekanntesten Forellen Zubereitungsart in unseren Breiten. Einmal etwas anders, als chinesisch zubereitete Forelle Blau mit Gemüse eine kleine aber feine Abwandlung des traditionellen Fischgerichts. Liebhaber der asiatischen Küche wird der Genuss freuen.

Zutaten für 4 Personen (Zeit 60 Minuten)

Karpfen

  • 4 fangfrische Bachforellen (à ca. 300 g)

Sud

  • 4 l Wasser
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 100 g Ingwer
  • 5 frisch Knoblauchzehen
  • Zitronensaft von 4 unbehandelten Bio-Zitronen
  • 8 Stk. Sternanis
  • 2 EL grüne Teeblätter
  • 2 EL Salz

Pak-Choi-Gemüse mit Austernpilzen

  • 12 Stk. mittelgroße Pak-Choi
  • 500 g frische Austernpilze
  • 200 g frischen Fenchel
  • 5 frisch Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 2 EL gutes Sonnenblumenöl
  • 2 Schöpfkellen vom Apfel

weitere Zutaten

  • Sojasauce
  • 1 rote Chilischote
  • 4 EL gutes, kalt gepresstes Sesamöl
  • frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

Zubereitung

Vorbereitung Kochsud

  • Die Zitronen auf der Arbeitsfläche wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen.
  • Den Knoblauch schälen und mit dem Messerrücken andrücken.
  • Die Frühlingszwiebeln putzen und grob schneiden.
  • Den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden.
  • Alle Zutaten in den Bräter geben und mit dem Wasser aufgießen.
  • Zum Kochen bringen und für 12 Stunde köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Forellen vorbereiten.

Vorbereitung Forelle

  • Die Forellen unter kaltem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Dann ausnehmen und abschuppen.
  • Die Forellen nochmals gut innen und außen unter kaltem Wasser waschen und trocken tupfen.

Vorbereitung Pak-Choi-Gemüse mit Austernpilzen

  • Den Fenchel waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
  • Die Austernpilz putzen und beiseite stellen.
  • Den Knoblauch schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden.
  • Die Chilischote halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in sehr feine Streifen schneiden.
  • Den Pak Choi waschen und gut trocken schütteln.

Chinesische Forelle Blau

  • Die Temperatur der Herdplatte mit dem Sud auf kleinste Stufe reduzieren.
  • Den Fisch einlegen und zugedeckt für etwa 12 Stunde garen (siehe Gartest der Forellen).
  • In der Zwischenzeit das Pak-Choi-Gemüse mit Austernpilzen zubereiten.

Pak-Choi-Gemüse mit Austernpilzen

  • Das Sonnenblumenöl im Wok erhitzen, den Fenchel zugeben und kräftig goldbraun anbraten.
  • Dann die Austernpilze sowie den Knoblauch zugeben und unter Pfannenrühren kurz rösten.
  • Den Pak Choi darauf legen und mit Sojasauce würzen.
  • Vom Sud 2 Schöpfkellen entnehmen und das Gemüse damit ablöschen.
  • Das Gemüse zugedeckt für etwa 5 Minuten bissfest schmoren.

Fertigstellung

  • Den Pak-Choi aus der Pfanne nehmen und warm halten.
  • Das restliche Gemüse sowie die entstandene Sauce nochmals mit Sojasauce sowie Pfeffer abschmecken und auf vorgewärmte Tellern verteilen.
  • Die Forellen vorsichtig aus dem Sud heben und auf das Gemüse legen.
  • Daneben je 3 Stück Pak Choi anrichten.
  • Das fertige Gericht mit den Chilifäden bestreuen, mit etwas Sesamöl beträufeln und mit Beilage nach Wahl sofort noch heiß servieren.

Beilagen

  • Reis oder chinesische Reisnudeln oder gebratene Eiernudeln
  • Sojasauce und diverse Sambals.
  • Frisch gebackenes oder vom Bäcker besorgtes Fladenbrot, Baguette, Ciabatta, Pide, Weißbrot oder Toastbrot
  • Chinesischer Chinakohlsalat, Sojasprossensalat oder ein Salate je nach Geschmack und Saison

Werbung