Rezepte: Lüttje Lage (alkoholhaltig)

Wer nach Hannover auf das Schützenfest kommt, der wird sich über diese Tradition wundern, die Lüttje Lage. Früher gab man Korn auf die Zunge und spülte diesen dann mit Bier herunter. Daraus hat sich eine schöne Tradition entwickelt. Es gibt spezielle Gläser für das Bier und auch für den Korn. Man nimmt das Bierglas zwischen Daumen und Ringfinger, das Glas mit dem Korn zwischen Zeigefinger und Mittelfinger, dass das Kornglas über dem Bierglas liegt. Die Kunst ist es, den Korn beim Trinken langsam in das Bier laufen zu lassen, dass er vom Anfang bis zum Ende auch dabei ist. Es gibt in Hannover Leute, die auch so genannte fünfstöckige (ein Bierglas und vier Korn) trinken können, ohne einen Tropfen Korn zu vergießen. Das verschütten des Korns wird nämlich mit Hohn und Spott begleitet. Auf den Schützen- und Straßenfesten in und um Hannover wird dieses Getränk ausgeschenkt. Für Besucher, die sich nicht trauen, wird der Korn dann direkt in das Bier gefüllt, aber auch hier wird man Spott ernten.

Zutaten für 1 Person (3 Minuten)

  • 1 cl Korn
  • 10 cl Lüttje-Lagen-Bier

Zubereitung

  • Das Bier sollte kellerkalt sein und der Korn eisgekühlt.
  • Lüttje-Lagen-Bier in ein Lüttje-Lagen Bierglas füllen.
  • Korn in ein Lüttje-Lagen-Kornglas füllen.
  • Sofort servieren.

Verfasser: Hombre

Das könnte Sie auch interessieren: