Winterlicher Haselnuss-Schokoladenkuchen

Serviervorschlag

Schmackhafte, geröstete Haselnüsse, gewürzt mit Zimt, kombiniert mit köstlicher Schokolade und eingebacken als Fülle in luftigem Rührteig. Der vom Autor erfundene winterliche Haselnuss-Schokoladenkuchen schmeckt nicht nur zum Kaffee.

Zutaten für 4 Personen (*Zeit sh. unten)

Rührteig

  • 200 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 200 g Butter, ersatzweise Margarine]
  • Mark von 1 Vanilleschote, ersatzweise 1 Pkg Vanillezucker
  • Zitronenabrieb von 1 unbehandelten Bio-Zitrone
  • 4 Eier (Klasse „Large“)
  • 100 ml Vollmilch
  • 250 g gesiebtes Weizenmehl (Typ 405)
  • 2 TL Backpulver oder Natron (aus der Apotheke)
  • 1 Prise Salz

Haselnussfüllung

  • 200 ml Vollmilch
  • 8 EL Honig
  • 50 g Zucker
  • Mark von 1 Vanilleschote, ersatzweise 1 Pkg Vanillezucker
  • Orangenabrieb von einer unbehandelten Bio-Orangen
  • 300 g fein gehackte Haselnüsse
  • 2 EL Semmelbrösel (kein Paniermehl sonder altbackene, geriebene Brötchen ohne Rinde.)
  • 150 ml Orangensaft
  • 3 EL in Inländer Rum (optional)
  • 1 Prise Zimt (je nach Geschmack)
  • 1 Prise Nelkenpulver (je nach Geschmack)
  • 1 Prise Piment (Neugewürz) (je nach Geschmack)
  • 1 Prise Salz

Schokoladenfüllung

  • 150 g dunkler Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
  • 100 ml Schlagsahne
  • Orangenabrieb von zwei unbehandelten Bio-Orangen
  • 2 EL Inländer Rum (optional)

Glasur

  • 300 g dunkle Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
  • 30 g Butter, ersatzweise Margarine

Garnitur

  • Haselnuss oder Pistazien

*Zeit: Zubereitung ca 30 Minuten, Backzeit 35 Minuten

Bild © matka_Wariatka – Fotolia

Werbung