Rezepte: Couscous-Salat (Marokko, Tunesien)

Der Couscous-Salat ist ein sommerlicher Salat aus Couscous-Grieß. Ein ähnliches Rezept ist auch Taboulé, welches aber mit Bulgur statt Couscous und mit mehr Petersilie erstellt wird.

Zutaten für 1 Person (30 Minuten)

  • 1 dl Wasser
  • 1 dl Couscous-Grieß (Schnellkoch-Variante)
  • 1 mittelgrosse Tomate
  • 2 EL Olivenöl (Typ extra vergine)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2–3 Stiele Petersilie (italienische) oder Pfefferminze
  • 12 kleine Zwiebel
  • einige schwarze Oliven (z.B. Kalamata) (optional)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

  • Das Wasser mit dem Messbecher abmessen und in die Pfanne geben.
  • Das gleiche Volumen Couscous-Grieß auch mit dem Messbecher abmessen.
  • Das Wasser aufkochen und 1 EL Öl beigeben.
  • Die Pfanne vom Herd nehmen, erst danach das Couscous einrühren. Kurz stehen lassen.
  • Sobald das Couscous aufgequollen ist (ca. nach 1 Minute) mit einer Gabel auflockern.
  • Die Tomaten in Würfel schneiden, die Petersilie und die Zwiebel fein hacken.
  • Die Oliven gegebenenfalls klein schneiden. Mit 1 EL Öl und dem Zitronensaft gut mischen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Couscous und die gewürzten Tomaten in einer Salatschüssel gut mischen.
  • Danach etwas ziehen lassen.
  • Der Couscoussalat kann lauwarm oder kalt serviert werden.

Verfasser: Kräuterhexe

Werbung