Rezepte: Fougasse (Frankreich)

Die Fougasse ist eine südfranzösische Brotsorte. Der Teig entspricht halbwegs dem Rezept von Baguette.

Zutaten für 1 grosse Fougasse (2 Tage)

Vorteig

  • 10 g Hefe (ca. 14 Würfel)
  • 125 g Weizenmehl (Type 405)
  • 0,2 l lauwarmes Wasser

Teig

  • 500 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 TL Salz
  • 1 EL natives Olivenöl
  • 0,3 l lauwarmes Wasser

Zubereitung

Vorteig

  • Die Hefe in einer Schüssel mit lauwarmen Wasser auflösen.
  • Das Mehl zugeben und zu einem homogenen Teig verarbeiten.
  • Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 12 Stunden gehen lassen.

Teig

  • Nach 12 Stunden das Tuch entfernen, erneut 50 g Mehl und 0,1 l Wasser zufügen.
  • Den Teig auf einer Arbeitsplatte gut durchkneten und in die Schüssel zurückgeben.
  • Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 12 Stunden gehen lassen.
  • Nach 12 Stunden das Tuch entfernen, 0,3 l Wasser zufügen, den Teig in dem Wasser gut vermengen.
  • Salz, Olivenöl, das restliche Mehl zugeben und gut vermengen.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, den Teig solange durcharbeiten, bis dieser eine geschmeidige Konsistenz bekommt und den Teig zurück in die Schüssel geben.
  • Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  • Das Backrohr auf 230 °C vorheizen.
  • Den Teig erneut auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und gut durchkneten.
  • Den Teig mit einem Nudelholz auf ca. 20 cm Breite und 40 cm Länge leicht oval auswellen.
  • Acht parallel angeordnete Einschnitte in den Teig schneiden (je 2 parallel Einschnitte auf die rechte und linke Seite des Teiges).
  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  • Den Teig ca. 30 Minuten mit einem Tuch abdecken.
  • Danach das Tuch entfernen und für 25–30 Minuten auf der mittleren Schiene backen lassen.
  • Sobald das Brot eine schöne Farbe bekommen hat, das Brot herausnehmen und auf einem Rost zum Abkuhlen geben.

Beilage zu

  • fast allem

Werbung