Rezepte: Krebsbutter

Die Krebsbutter ist ein Basisrezept zum Verfeinern von Fischsuppen, Suppen mit Meeresfrüchte und insbesondere Fischsaucen.

Zutaten für 1 Person (Zeit* sh. unten)

  • 12 Flusskrebse
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Butter (zum Anbraten der Krebsschalen)
  • Butter (entsprechend dem Gewicht der Krebsschalen)
  • wenig Meersalz oder Salz aus der Mühle
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung

  • Das Fleisch der gekochten Flusskrebse auslösen und für ein anderes Gericht verwerten.
  • Die Schalen der Scheren und der Karkassen mit einem großen Messer in große Stücke schneiden und danach mit einem Mörser bearbeiten (nicht zu fein).
  • Die Schalen abwiegen und genau soviel Butter bereit stellen.
  • Die Schalotte pellen und in kleine Würfel schneiden
  • In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Krebsschalen mit der zerkleinerten Schalotte solange anbraten, bis die Schalen eine schöne, rote Farbe bekommen haben und in eine Sauteuse umfüllen.
  • Danach die bereitgestellte Butter mit den Gewürzen der Sauteuse zufügen und dieses Butter-Schalengemisch etwa 10 Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen.
  • Nach der Kochzeit, den Inhalt der Sauteuse durch ein Feinsieb in eine kleine Schüssel abseihen, die Schalen gut ausdrücken und die Butter vollständig erkalten lassen.
  • Die Schüssel mit der Butter mit Frischhaltefolie abdecken.

Butter zum

  • Verfeinern von Fischsuppen.
  • Verfeinern von Fischsaucen.

Zeit*: Zubereitung: 30–40 Minuten + Kochzeit der Butter: 10 Minuten

Verfasser: Vran01

Werbung