Rezepte: Schinken-Zwiebelplätzchen

Schinken-Zwiebel-Plätzchen sind eine leckere Beilage, eine köstliche Bereicherung für ein Buffet oder einfach ein leckerer Snack für zwischendurch. Man kann sie kalt oder warm genießen.

Zutaten für ca. 25 Stück (Zeit* sh. Beilagen)

Teig

  • 23 Portion Hefeteig (mit etwa 340 g Mehl)

Schinken-Zwiebel-Masse

  • 200 g Zwiebeln
  • 50 g Räucherschinken
  • 1 EL Butter
Eiermasse
  • 1 Ei
  • 60 g Crème fraîche
  • 2 TL frischer oder gefriergetrockneter Thymian
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

Teig

  • Den Hefeteig zubereiten.

Schinken-Zwiebel-Masse

  • Die Zwiebeln schälen und in kleine feine Würfel schneiden.
  • Den Räucherschinken ebenfalls würfeln.
  • Die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, Zwiebeln und Schinken hineingeben und ca. 10 Minuten schmoren lassen.
  • Von der Kochstelle nehmen und zur späteren Verwendung bereithalten.

Eiermasse

  • Das Ei, die Crème fraîche und den Thymian mit einem Schneebesen in einer kleinen Schüssel verrühren.
  • Anschließend mit Salz und schwarzer Pfeffer abschmecken.

Fertigstellung

  • Den Hefeteig ausrollen (ca. 0,5 cm dick).
  • Mit einer Ausstechform oder einem Glas kreisrunde Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.
  • Auf jedes Plätzchen einen Teelöffel Schinken-Zwiebel-Masse geben.
  • Anschließend auf jedes Plätzchen 12 Teelöffel Eimasse geben (immer so viel, dass die Eimasse die Schinken-Zwiebel-Masse bedeckt, aber nicht von dem Plätzchen herunterläuft).
  • Die Plätzchen auf der mittleren Schiene im Backofen 10 Min. backen.
  • Heiß oder kalt genießen!

Beilagen

  • Je nach Geschmack!

Zeit*: Hefeteig: 1 Stunde 45 Minuten + Zubereitung: 15 Minuten + Backzeit: 10 Minuten

Verfasser: Lena

Werbung