Rezept: Ravioli mit Mortadellafüllung (Italien)

Die Ravioli mit Mortadellafüllung sind eines der eigenen Raviolirezepte des Autors. Mortadella di Bologna Gigante schmeckt nach Meinung des Autors am besten.

Zutaten für 6-8 Personen (60-90 Minuten)

  • 375 g Ravioliteig
  • 300 g Mortadella di Bologna am Stück (wenn immer möglich „Gigante“)
  • 50 g Parmaschinken
  • 150 g Mascarpone oder halb Mascarpone, halb Ricotta
  • 1 EL gehackt Pistazienkerne
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • Salz
  • Pfeffer
  • Koriander (Körner)
  • 1 Eiweiß
  • Hartweizengrieß oder Hartweizendunst für die Verarbeitung

Zubereitung

  • Die Mortadella würfeln und mit den Pistazien durch den Fleischwolf treiben.
  • Mit dem Mascarpone zu einer dressierfähigen Masse verarbeiten.
  • Mit Salz, Pfeffer, Koriander und Zitronenschale vorsichtig würzen und abschmecken.
  • In einen Dressiersack mit ca. 10er Tülle füllen und beiseite stellen.
  • Die Arbeitsfläche mit etwas Dunst bestäuben, den Teig in ca. 10–12 cm breite Bänder möglichst dünn auswallen, mit Dunst bestäuben, kurz ruhen lassen.
  • Für die Ravioli auf ein Teigband in gleichmäßigen Abständen die Füllung mit dem Spritzsack dressieren.
  • Die Zwischenräume mit Eiweiß bestreichen.
  • Das zweite Teigstück sorgfältig darüber ausbreiten.
  • Den Teig zwischen den Häufchen andrücken.
  • Mit dem Teigrädchen die einzelnen Ravioli ausschneiden und auf ein leicht mit Dunst bestäubtes Küchentuch legen.
  • Die Ravioli in schwach siedendem Salzwasser al dente kochen.
  • Auf vorgewärmte Teller anrichten und mit Parmesan bestreuen.
  • Sofort servieren.

Beilagen

  • Tomatensauce für Ravioli

Verfasser: Mehrhardt

Werbung