Rezepte: In Kaffee gegarte Rote Rüben

Kaffee schmeckt nicht nur hervorragend als Getränk und in den unterschiedlichsten Varianten, auch als Zutat zum Kochen verleiht sein beliebtes Aroma den Gerichten ein besonderes etwas. So wie hier bei Roten Rüben, die nicht als Salat sondern als In Kaffee gegarte Rote Rüben auf die Gäste warten.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 800 g frische, kleine rote Rüben
  • 1 l frisch zubereiteten Kaffee
  • 2 EL Butter
  • 4 Lorbeerblätter
  • 100 ml frisch gepressten Orangensaft von 1 bis 2 Bio-Orangen
  • 4 EL Preiselbeermarmelade
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Den Kaffee wie gewohnt brühen.
  • Während dessen die Roten-Rüben schälen und den Blatt- sowie Wurzelansatz entfernen.
  • Den heißen Kaffee in einem Topf geben und die Roten-Rüben sowie die Lorbeerblätter zugeben.
  • Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und die Roten-Rüben für etwa 30 Minuten nicht ganz weich köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Orange auf der Arbeitsfläche wälzen, und auspressen.
  • Die gekochten Roten-Rüben abgießen und leicht überkühlen sowie abdämpfen lassen.
  • Dann je nach Größe in Viertel oder Achtel schneiden und beiseite stellen.
  • Eine Pfanne erhitzen und die Butter darin schmelzen lassen.
  • Die Rote-Rüben-Spalten zugeben und in der Butter schwenken.
  • Das Gemüse mit dem Orangensaft ablöschen und die Preiselbeermarmelade einrühren.
  • Die Roten-Rüben mit Salz sowie Pfeffer würzen und die Flüssigkeit etwa auf die Hälfte Reduzieren.
  • Nochmals mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Sofort heiß als Beilage zu einem Gericht nach Wahl oder abgekühlt als Antipasti servieren.

Beilage zu

warm

  • Gegrilltem oder gebratenem Hirschfleisch
  • Ebenfalls als Beilage zu gegrilltem oder gebratenem Rind-, Lamm- oder Wildfleisch

als kalte Beilage

  • Hervorragend zu pikantem, würzigem Käse wie etwa lang gereifter Tiroler Bergkäse

Solo mit

  • frisch gebackenes Baguette, Ciabatta, Pide, Weißbrot, Bauernbrot usw.
  • In gutem extra nativem Olivenöl oder im Backrohr geröstetes, mit gutem extra nativem Olivenöl beträufeltes und mit einer halbierten Knoblauchzehe bestrichenes und mit Meersalz oder grobem Salz aus der Mühle, frisch gemahlenem weißen oder schwarzen Pfeffer und Thymian bestreutes, frisch gebackenes oder vom Bäcker besorgtes Baguette, Ciabatta, Weißbrot oder Toastbrot.

Zeit*: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Brat-/Kochzeit: ca. 35 Minuten

Verfasser: Jozeil

Das könnte Sie auch interessieren: