Rezepte: Aalbrötchen (Holland)

Aalbrötchen (ndl.: palingbroodjes) sind eine Spezialität aus der Küche Zeelands, die noch warm beim Bäcker geholt werden. In den Niederlanden wird übrigens der dünne Aal bevorzugt und sollte deshalb auch für die Aalbrötchen verwendet werden.

Zutaten

  • 15 g Hefe
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 250 g Mehl
  • etwas Pflanzenöl
  • 30 g Butter
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Aal ohne Haut in Stücken von 10 cm
  • 1 Ei

Zubereitung

  • Die Hefe in die lauwarme Milch bröseln.

‚ Gesiebtes Mehl, Butter und eine Prise Salz zufügen und dies zu einem geschmeidigen Teig kneten.

  • Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem gemäßigt warmen Ort eine halbe Stunde gehen lassen.

‚ Die Stücke Aal waschen und mit Küchenpapier trocknen.

  • Mit weißem Pfeffer und Salz bestreuen und mit Mehl bestäuben.
  • Etwas Öl mit Butter in einer Pfanne erhitzen und die Aalstücke darin rasch von allen Seiten anbraten. Abkühlen lassen.
  • Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig auf eine Dicke von 3 mm ausrollen. Den Teig in Stücke von 8×10 cm aufteilen.
  • Die Aalstücke in den Teig einrollen.
  • Die Teigrollen mit etwas Wasser zukleben.
  • Mit der Naht nach unten auf ein leicht eingebuttertes Backblech (oder auf Backpapier) legen.
  • Wieder mit einem Tuch abdecken und die noch eine halbe Stunde aufgehen lassen.
  • Mit verschlagenem Ei bestreichen.
  • Bei 200 °C 20–25 Minuten backen lassen.

Hinweis

Wegen der Gräte in der Mitte werden die Palingbroodjes von der Seite her gegessen.

Verfasser: Mahjon99

Werbung